Meine 12 von 12 im Juni 2022

Dank Judith von BoomBoomBlog habe auch ich mich inspirieren lassen, heute das erste Mal meine 12 von 12 mit euch zu teilen – und wie sollte es schöner sein – auch noch im Urlaub 🤩.


So lade ich euch heute ein, mit mir einen Tag auf der Isle of Wight zu verbringen.

Der Tag begann mit einem „Walk the dog„ zum Pepperpot. Nach einem gelungenen Aufstieg wird erst einmal Sea watching gemacht. Ihr seht es an Elvis‘s seinen Ohren –der Wind bläst noch etwas 🤣



Vom Pepperpot – das ist der alte Leuchtturm – ging es weiter nach St. Catherine‘s Lighthouse. Wie soll es anders sein – natürlich der neue Leuchtturm im Süden der Insel. Die Sonne strahlt schon, aber es ist noch etwas windig. In meiner kurzen Hose habe ich eine Gänsehaut ( goose pimpels, wie der Engländer sagt). Gott sei Dank hab ich eine Jacke an.

Zurück auf dem Campingplatz auf dem ich 2 Wochen Gast sein darf, begrüssen mich gleich meine Nachbarn ( ich nenne sie Winston und Margret). Hier ist es wie in einem kleinen Naturparadies. Ein kleines Bächlein fliesst mitten durch den idyllisch gelegenen Platz und sorgt mit seiner Ruhe, Flora und Fauna zum Verweilen ein.(https://www.appuldurcombegardens.co.uk)

Seht ihr mein Bussle da hinten in dem Grünen?

Jetzt müssen wir uns erst einmal nach diesem grossen Spaziergang erholen. mittlerweile ist der Wind weg und die Sonne strahlt mit ihrer ganzen Wärme vom Himmel.



Nach unserem wohlverdienten Päuschen geht es ab nach Steephill Cove. Diese hübsche kleine Bucht in Ventnor ist nur zu Fuss erreichbar. Hier lässt es sich am Strand aushalten und man darf sich auch gerne ein Bierchen und eine Crab Pastie im “The Crab Shed“ gönnen.

Steephill Cove – mehr ist dort nicht 😉 und doch genug

Nun bin ich mit meiner Freundin Winna verabredet. Auf dem Weg zu ihr komme ich an diversen Briefkästen vorbei. Durch das 70–jährige Kronjubiläum der Queen haben sich hier die Menschen etwas ganz Besonderes einfallen lassen – schaut selbst…. Ist das nicht nett?

So, nun aber ab und Winna abholen. Wir gehen nämlich heute ins Beach Café in Castlehaven. Dort sitzt man direkt auf den Klippen in einem kleinen Café, welches super gutes Thai Food serviert – einfach zu empfehlen! Danke liebes Team von „The true food kitchen „ für diesen schönen Nachmittag ( wie ihr seht mag auch Elvis Winna‘s King Prawns🤣).


Tja, und als ich da sass, bekam ich von meinem Dad einen Screenshot aus seinem SnapChat. So ist das, wenn die Kinder gross werden und plötzlich alle auf der Welt verteilt sind. Nur Mum & Dad sind am gleichen Ort ( hab meinem Dad empfohlen auch noch irgendwo hinzu fahren, dann sieht die Karte noch besser aus 🤪).


Nachdem Winna wieder wohlerhalten in ihrer Flat in Ventnor ist, lasse ich den frühen Abend auf einer Bank in der Sonne mit einem guten Buch und einem Bierchen 🍺 ausklingen.

Jetzt noch der abendliche Hundewalk über die Ländereien des Appuldurcombe Anwesens. Dieses alte Schloss aus dem 18 Jahrhundert wurde leider im 2. Weltkrieg von einer deutschen Seemine getroffen, wobei das Dach und der innere Boden des Hauses zerstört wurde. Heute zählt es zum English Heritage und kann für Hochzeiten und Feierlichkeiten gemietet werden – so wie heute…..



Auch ich bin jetzt müde und krieche nach so einem ereignisreichen Tag in meine Höhle im Dach meines Bussle‘s. Ich kann immer wieder sagen: Danke Isle of Wight, das es dich gibt und du mir immer wieder einen entspannten und wunderschönen Urlaub bescherst!

God save the Queen!

Alles Liebe eure Kiki


157 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen