Isle of Wight - die magische Insel im Süden Englands

oder "kein schöner Land in dieser Zeit......."


Genau, wie es das alte Volkslied schon besingt, so geht es mir mit der IOW (Isle of Wight). Als ich das erste Mal dort ankam, fühlte ich mich zurückversetzt in eine vergangene Epoche. Man kommt sich vor, als ob die Zeit stehengeblieben ist. Reetgedeckte Steinhäuser, alte Kirchen und Grabmäler aus den Zeiten der Kreuzritter.




Die Isle of Wight - Zahlen, Daten, Fakten


Die Isle of Wight ist eine im Süden vorgelagerte Insel - gegenüber von Portsmouth und Southhampton.

Mit ca. 140´000 Einwohnern zählt die IOW zu einer recht besiedelten Insel. Insgesamt misst die Insel eine Fläche von 381 km² (35km x 20km).

Mit dem Auto ist sie ganz bequem per Fähre direkt von Southampton (www.redfunnel.co.uk) oder Portsmouth ( www.wightlink.co.uk ) in ca. 40 Minuten erreichbar. Aber auch als Fussgänger, kann man zwischen 10-20 Minuten auf der Insel sein - nämlich mit dem Katamaran oder mit dem Hoover.


Wie kommt man dazu, nach England in den Urlaub zu fahren ??


Als ich meinen Freunden erzählte, dass wir in den Ferien nach England gehen, war die Reaktion: "WAS ?!? England ?? Da regnet es doch bloss und es gibt nur schlechtes Essen".

Da ich bereits in England gelebt und gearbeitet habe, war ich mir dessen bewusst, dass die englische Küche nicht den besten Ruf geniesst und auch ein Regenmantel definitiv eine gute Investition ist.

Aber es lehrte mich ein Besseres: Die IOW hat einen anderen Wettereinfluss, als die Hauptinsel. Durch den Golfstrom ist es dort wesentlich wärmer und es regnet weniger.


Shanklin Old Village


Auch das Essen ist nicht mit dem Rest Englands zu vergleichen. Wer also bei England nur an Fish & Chips und Baked Beans denkt, liegt hier völlig falsch! Wer es natürlich unbedingt möchte, kann es selbstverständlich auch haben, aber man muss schon danach suchen. Viele Pubs auf der Insel verbrauchen nur Lebensmittel, welche auch auf der Insel angebaut werden (auch beim Fleisch). Man bekommt also z.B. nur das Gemüse, welches just in diesem Moment wächst - sozusagen frisch und knackig. Es gibt also richtig "good Food" !


The Needles


Wer seine Ruhe sucht, abschalten, spazieren gehen und die Seele baumeln lassen möchte, ist hier genau richtig. Auf der IOW gibt es mehr "Wanderkilometer" als "Strassenkilometer". Man läuft über Feld, Wald und Wiesen - sogar durch private Gärten. Man kann sich nicht satt sehen an den schönen Häuschen und der Landschaft. Dank dem National Trust, ist es unmöglich, riesige Bauten direkt ans Wasser zu bauen, womit die Insel ihren "Rosamunde Pilcher" Charme behält. Wiesen soweit das Auge reicht - hin und wieder ein Bauernhof - einfach traumhaft.


Hab ich euer Interesse an “meiner“ Insel geweckt und wollt ihr mehr erfahren? Schreibt mir einfach für Reisetipps oder Fragen. Ich freue mich von euch zu hören.

IOW - WIR KOMMEN !!!!!!!


Eure Kiki

52 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen